HACCP Konzept - Die HACCP Richtlinien auf einem Blick

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
A24T.png
Allround-Cleaner A24N
Der Allround-Cleaner A24N ist mit einer Arbeitsbreite von 24 cm, dem 1,2-Liter-Frischwasser- und Schmutzwassertank besonders für enge und verwinkelte Arbeitsumgebungen geeignet. Diese kompakte Reinigungsmaschine arbeitet mit...
1.545,00 € *
TIPP!
A24T.png
Allround-Cleaner A24T
- Arbeitsbreite 240 mm, mit 2 Universalbürsten - 10 m Kabel, 3-l & 1,2-l-Frisch- und 1,2-l-Schmutzwassertank - Frischwasserauftrag über Verteilerleiste - Sondergarantie auf den Antriebsmotor 4 Jahre
1.995,00 € *
ac1240_002.jpg
Allround-Cleaner A24P
- mit Pumpe und Sprühdüse, Arbeitsbreite 240 mm - 2 Universalbürsten, 10 m Kabel, 3-l-Frisch- und 1,2-l-Schmutzwassertank - Frischwasserauftrag über Sprühpumpe - Sondergarantie auf den Antriebsmotor 4 Jahre
2.195,00 € *
A34T.jpg
Allround-Cleaner A34T
- Arbeitsbreite 340 mm, inkl. 2 Universalbürsten - 10 m Kabel, 4-l & 1,7-l-Frisch- und 1,7-l-Schmutzwassertank - Frischwasserauftrag über Verteilerleiste - Sondergarantie auf den Antriebsmotor 4 Jahre
2.395,00 € *
A34P.jpg
Allround-Cleaner A34P
- mit Pumpe und Sprühdüse, Arbeitsbreite 340 mm, - inkl. 2 Universalbürsten, 10 m Kabel, 4-l-Frisch- und 1,7-l-Schmutzwassertank - Frischwasserauftrag über Sprühpumpe - Sondergarantie auf den Antriebsmotor 4 Jahre
2.695,00 € *
A34PA___mit_dem_Zusatzbegriff_AKKU.jpg
Allround-Cleaner A34PA Akku
- mit Li-Ionenakku, Ladegerät - Pumpe, Sprühdüse, Arbeitsbreite 340 mm, - inkl. 2 Universalbürsten, 4-l-Frisch- und 1,7-l- Schmutzwassertank - Frischwasserauftrag über Sprühpumpe
3.595,00 € *
A44P.jpg
Allround-Cleaner A44P
- mit Tank und Pumpe, inkl. 2 Universalbürsten - 10 m Kabel, 4-l-Frisch- und 2,5-l-Schmutzwasser- tank - Frischwasserauftrag über Sprühpumpe - Sondergarantie auf den Antriebsmotor 4 Jahre
3.595,00 € *
warnschild01_1.jpg
Warnschild, Aufsteller "Achtung Rutschgefahr",...
Warnschild in der Farbe geld mit einer 3teilig-Höhe von 110cm, für Naßreinigung zum Absichern danach gedacht. Die zusätzliche Warnfläche ist aufklappbar. Dieses warnschild entspricht den aktuellen Sicherheitsanforderungen.
14,99 € *
ac3035.jpg
Teleskopstiel, Alu, 1 Loch-System, Länge: 2 x...
Hochwertiger universeller Hygiene-Teleskopstiel aus Aluminium mit 160cm Stiellänge und blauem Kunststoffgriff. Sehr leichte, robuste und widerstandsfähige Bauweise. Der Teleskopstiel ist einstellbar für jede Körpergröße. Passend für...
4,99 € *
ac6003_1.jpg
WC-Papierspender, Kunststoff, Jumborolle,...
Extra große WC-Papierspender Rolle aus Plastik in den Farben weiß und transparent erhältlich. Mit seitlichen Schlitzen zur Füllstandskontrolle und Nachführung der nächsten Rolle, Integrierter Haltespange für die zweite Rolle während des...
22,09 € *
seifenspender_silber_001_1.jpg
Seifenspender, silber/transparent, 150 ml
Kleiner und kompakter Seifenspender für 150 ml Seife, in den Farben silber/transparent im edlen Design. Leicht zu Befüllen und mit komfortabler Anwendung.
17,95 € *
wc_papier_spender_6020_001.jpg
WC-Papierspender, Metall, Jumborolle, für 300 m...
Extra große WC-Papierspender Rolle aus Metall in der Farbe weiß. Abgerundete Oberseite gegen das Ablegen von Zigaretten, Abfällen o.ä. Befüllung von oben, daher ideal für den Einsatz in Vandalismus gefährdeten Bereichen. Geeignet für...
22,09 € *
1 von 4

Der Begriff HACCP stammt aus dem englischen und steht ausgeschrieben für Hazard Analysis and Critical Control Points. Dabei handelt es sich um ein Konzept, welches die Verwendung und Verarbeitung von Lebensmitteln regeln soll. Es folgt einer klaren Struktur und soll der Prävention dienen. Das Schema soll dazu dienen, Gefahren in Bezug auf Lebensmittel von vornherein zu vermeiden, Verletzungs- und Erkrankungsrisiken zu minimieren.

HACCP Konzept - die Prinzipien

Das Konzept folgt dabei klaren Prinzipien, die im Folgenden näher erläutert werden.

1. Gefahrenanalyse im Vorfeld

Im Vorfeld werden Faktoren festgelegt, die dazu dienen sollen, Gefahren, die aufgrund von Lebensmittel hervorgerufen werden, zu identifizieren. Zugleich werden entsprechende Gegenmaßnahmen definiert, die dieser Gefahr entgegenwirken sollen. Gefahren können dabei sowohl auf der chemischen, auf der biologischen als auch der physikalischen Ebene vorhanden sein. Der Lebensmittelkonsum für den Menschen soll unbedenklich sein. Erstellen von Reinigungsplänen die sowohl die Häufigkeit der Reinigungen, als auch die wirkungsvollste Methode (Maschine, Gerät, Reinigungsmittel, etc.) zur optimalen Reinigung und Keimverhinderung festschreiben.

2. Kontrollpunkte für die Lebensmittel festlegen

Im Zuge des Lebensmittelherstellungsprozess müssen Schritte, Punkte und Prozeduren eingerichtet werden, mit deren Hilfe Lebensmittelkontrollen durchgeführt werden können. Mit Hilfe der Kontrollen sollen Gefährdungen beseitigt, verhindert oder maximal abgeschwächt werden.

Einrichtung von Eingangsschleusen zu Verladerampen, Sozialräumen, WCs, zum Lager und anderen Öffentlichkeitsbereichen. Dies soll dazu dienen besonders kritische Bereiche mit besonders großer Kontaminierungsgefahr mit effizienten Reinigungsmethoden sauber zu halten. 

3. Maximal- und Minimalwerte definieren

Diese Maximal- und Minimalwerte werden als kritische Eingreifgrenze bezeichnet. Wird diese erreicht, darf das Lebensmittelprodukt nicht weiter verarbeitet beziehungsweise verkauft werden.

4. Überwachungsverfahren für Maximal- und Minimalwerte

Der gesamte Herstellungsprozess bedarf einer fortwährenden Beobachtung, damit jeder definierte Kontrollpunkt seinen Nutzen erzielen kann. Das Überwachungsverfahren und die Häufigkeit der Anwendung werden im internen HACCP-Plan festgeschrieben. Zu diesem Zweck werden Befahrungszeiten festgelegt. In deren Folge werden in festgelegten Zeiträumen nach dem Produktionsprozess Reinigungsarbeiten durchgeführt.

Die Dokumentation der Reinigung und das Festhalten der Reinigungsarbeiten nach Ort, Art, Zeit und Tag stellt einen wichtigen Aspekt des HACCP Konzept dar. Hierfür ist es ratsam Abarbeitungslisten zu führen.

5. Korrekturmaßnahmen bei Abweichungen

Wenn Maximal- und Minimalwerte erreicht werden, müssen Schritte greifen, die dieser Entwicklung entgegenwirken. Das Ziel besteht darin, dass Lebensmittel die die Grenzen nicht einhalten, vom Konsumkreislauf ferngehalten werden.

Grenzwertbestimmungen festlegen, beispielsweise sichtbare Verschmutzungen direkt entfernen bei hohem Schmutzeintrag.

6. Evaluierungsmaßnahmen um die Effizienz des HACCP Konzepts zu prüfen

Die Evaluierungsmaßnahmen des HACCP Konzepts sollen die Sicherheit der Lebensmittelproduktion dauerhaft sicherstellen. Zur Evaluation werden Aufzeichnungen, die festgelegten Kontrollpunkte, Stichproben und Grenzwerte und die angefertigten Analysen ausgewertet.

7. Dokumentation der ergriffenen Maßnahmen

Eines der wichtigsten Prinzipien des HACCP Konzept lautet, dass am Ort der Lebensmittelproduktion Dokumentationen und Archive der gesammelten Daten angelegt werden müssen. Wichtige Aspekte sind hierbei die aufgezeichneten Daten der Kontrollpunkte, die festgelegten Grenzwerte, Aufzeichnungen, wie die Überprüfungen dieser Faktoren vorgenommen wurden und welche Maßnahmen bei Abweichungen unternommen wurden. Dokumentation der Reinigung, Festhalten der Reinigungsarbeiten nach Ort, Art, Zeit und Tag. Wieder Überprüfung mit Hilfe Abarbeitungslisten.

HACCP Konzept umsetzen durch Allround Cleaner Serie

Vorteil der Allround-Cleaner gegenüber Schrubb-Saugmaschinen

  • Kein Vakuum zur Aufnahme des Schmutzwassers notwendig, somit keine Keimverteilung über die Saugluft.
  • Die vom Boden mit Bakterien kontaminierte Ansaugluft, welche meist ungefiltert in die Raumluft, auf die Lebensmittel, die Verarbeitungstische, Maschinen etc. verteilt werden, ist nicht vorhanden.
  • Keime, die in der Zeit bis zum nächsten Einsatz der Maschine im Schmutzwassertank entstehen, werden beim nächsten Einschalten möglicherweise in den Räumen verteilt. Mit Hilfe der Allround Cleaner ist dies ausgeschlossen.
  • Keine Absaugschläuche, Absaugdüsen und Lippen, sowie ein geschlossener Schmutzwassertank. Dadurch erheblich weniger Keimbildung während der Standzeit. 

 

Die Allround-Cleaner Maschinenreinigung, verminderte Keimbildungsmöglichkeiten:

  • Zur Reinigung des Allround-Cleaner einfach den Schmutztank entfernen, der auch in der Geschirrspülmaschine zu reinigen ist.
  • Keine geschlossenen Abwassertanks, Saugsysteme, Schläuche und andere Bestandteile vorhanden, wodurch eine schnellere Abtrocknung möglich ist, die Keimbildung nachhaltig verhindert. 
  • Die einfache Entfernung der Reinigungsbürsten, welche ggf. ebenso in der Spülmaschine gereinigt werden können. Alternativ kann Desinfektionsmittel in den Allround-Cleaner selbst, durch die Rotation, unter Zugabe von desinfizierenden Reinigern, entkeimt werden.
  • Alle Teile des Allround-Cleaners, die mit Schmutz in Berührung kommen, lassen sich schnell und leicht zugängig reinigen. 

 

Einfache Handhabung, auch auf sehr rauen Sicherheitsböden und Bodenroste:

  • Durch die Kontrarotation der Bürsten, sind die Zugkräfte der Bürsten des Allround-Cleaners aufgehoben, somit ist die Maschine für den Bediener ohne Kraftaufwand benutzbar. 
  • Der Allround-Cleaner fährt bei vollem Anpressdruck, ausschließlich mit den Bürsten am Boden, die Fahrräder werden komplett in die Maschine eingezogen, wodurch die Maschine wie auf einem Luftkissen schwebt und sehr einfach zu bedienen ist. 
  • Da keine Absaugdüse vorhanden ist, saugt sich der Allround-Cleaner nicht fest, lässt sich einfacher bedienen, kann auch vorwärts und rückwärts gefahren werden, sodass die Wasseraufnahme direkt über die Bürsten erfolgt. Die randnahe Bearbeitung durch die Bürsten, die das Wasser aufnehmen, ist gegeben, da mit der Bürste bis an die Wand gefahren werden kann, ohne dass eine Sauglippe zwischen Wand und Bürste das nahe Anfahren verhindert. 
  • Selbst beim Überfahren von Bodenabläufen, Gitterrosten und anderen sehr rauen Böden ist der Allround-Cleaner (220V) einfach zu bedienen und die Reinigung sehr effizient. 
  • Die niedrige Bauhöhe von 21cm erlaubt ein Unterfahren von Arbeitstischen und anderen niedrigen Objekten.
  • Auch auf überstellten Flächen, oder zur schnellen Reinigung von Teilflächen, ist der Allround-Cleaner ideal, da er kompakt gebaut und einfach wie ein Staubsauger bedienbar ist.
  • Mit Hilfe der Schmutzwasseraufnahme über die Bürsten, ohne Vakuum, lassen sich bis zu 90% Wasser & Chemie einsparen, was Kosten und Umwelt schont. 
  • Der Allround-Cleaner benötigt aufgrund seiner Waschflotteneinsparung nur ein kleines Tankvolumen, wodurch die Maschine wesentlich kleiner, kompakter, leichter und bedienerfreundlicher gebaut werden konnte.
  • Auch desinfizierende Reiniger sind im Allround-Cleaner verarbeitungsfähig.
  • Durch den einfachen Bürstenwechsel und der Auswahl aus 6 verschiedene Bürsten, lässt sich der Allround-Cleaner auf nahezu alle Anforderungen und Bodenarten einstellen. 
  • Aus einer Auswahl von 7 Typen, Akku- oder Kabelbetrieben, von 24 bis 44cm Arbeitsbreite (optional bis zu 60cm möglich), sowie leichtgewichtig ab 17 kg, ist für jeden Bereich der Passende Allround-Cleaner auswählbar.
  • Aufgrund der Bürstwalzentechnk ist der Allround-Cleaner wesentlich intensiver und stärker in der Reinigung. Die mechanischen Kräfte, die Umdrehungszahlen der Walzen und der sehr leistungsstarke Anpressdruck bewirken eine bis zu 12-fache höhere Leistung gegenüber Scheibenbürsten, wodurch Arbeitszeit, Reinigungsmittel und Zeit gespart werden. 
  • Die Verwendung auf nahezu alle Böden macht den Allround-Cleaner für jeden Anwender interessant. Die Reinigungsmaschine kann auch eingesetzt werden um beispielsweise Schmutzfangmatten, Roste und andere Gegenstände zu reinigen. Neben der Reinigung und Desinfizierung ist auch das Polieren von Böden möglich. 

 

 

Zuletzt angesehen